Kathrin Lemler

Fremde beschreiben mich mit den Worten “schwerbehindert” oder “in allen Lebensbereichen erheblich eingeschränkt”. Freunde und Kolleg*innen beschreiben mich als quirlige Quasselstrippe oder als ehrgeizigen Workaholic. Ich selbst beschreibe mich als Erziehungswissenschaftlerin, Masterstudentin, wissenschaftliche Hilfskraft der Universität zu Köln, Referentin für Unterstützte Kommunikation, Chefin von sieben Assistent*innen und ganz nebenbei auch als eine Frau, die ausschließlich mit Augen spricht.
Bereits in meiner Jugend war klar: Meine Berufung ist die Unterstützte Kommunikation. Ich möchte meine eigenen Erfahrungen mit Fachwissen verknüpfen, das Thema ‘Unterstützte Kommunikation’ in die Öffentlichkeit bringen und mich so für andere Menschen ohne einsetzen.

Darum ich Technik


Ich liebe Technik, die mir alles von den Augen abliest. Technik bedeutet Selbstbestimmung!

#ada18’s Motto ist ideas to change the world – meine Tech-Idee ist


Eye-tracking