Mobile Ticketing kann und muss mehr als eine Ticketmaschine sein

Für Dr. Martin Bastians von der Hamburger Hochbahn darf eine Mobile Ticketing App nicht nur eine Ticketmaschine sein, sondern muss Information und Verkauf kombinieren und Mehrwerte wie Zusatzfunktionen sowie einen hohen Grad an Convenience bieten.

Dr. Bastians, Mobile Ticketing bei der Hamburger Hochbahn – Warum ist das „mehr als eine Ticketmaschine“?

Dr. Martin Bastians: Die Möglichkeiten, die Kunde von seiner App erwartet, gehen deutlich über den Ticketkauf hinaus. Der Kunde erwartet integrierte Informationen zum Angebot, zu den Haltestellen und zu betrieblichen Abweichungen. Die Verknüpfung von Information und Verkauf sowie die Bereitstellung von Zusatzfunktionen (komplementäre Mobilität, Angebote für die Zeit während der Fahrt oder an der Haltestelle) mit einem hohen Grad an Convenience stellt daher gegenüber den bisherigen Ticketmaschinen (z.B. Fahrkartenautomaten) einen deutlichen Mehrwert dar.

Welche Rolle spielen die im Buchungsprozess entstehenden Kundendaten? Was wissen Sie alles über Ihre Kunden und wie können die Infos nutzenstiftend verwertet werden?

Bastians: Der zweite Punkt, weswegen Mobile Ticketing deutlich mehr als eine Ticketmaschine ist, ist die Möglichkeit der Datengewinnung. Dies betrifft zum einen den Weg vom unpersonaliserten zum personalisierten Ticket und der sich daraus ergebenden Möglichkeit, Kundenbindung aktiv zu leben. Zum anderen ergibt sich mittelfristig aber auch die Möglichkeit, durch zusätzliche, unpersonalisierte Bewegungsdaten die Angebotsplanung zu optimieren.

Big Data – das nächste große Ding der Mobile Ticketing Branche

Mit Elektromobilität, Car Sharing & Co. werden Mobilitätskonzepte immer vielfältiger. Was ist für Sie „das nächste Große Ding“?

Bastians: Mit switchh, unserem Angebot für komplementäre Mobilität, geht es im nächsten Jahr in die nächste Runde. Dann wird der mit Car2Go und Europcar gestartete Pilot um zusätzliche Partner und neue Angebote erweitert. Das ist sicherlich ein „großes Ding“, die größte Herausforderung für uns als Branche wird aber das Thema Big Data werden. Wie können wir die zahlreichen Daten, die uns vorliegen, sinnvoll für Produkt- und Angebotsplanungen verwenden? Auf dieses spannende Thema freue ich mich besonders.

Im Interview

Dr. Martin Bastians Mobile TicketingDr. Martin Bastians, Fachbereichsleiter Vertriebsplanung und Innovation bei der Hamburger Hochbahn

 

Jetzt das Convention³-Programm anfordern!