Anbieterneutrale App Qixxit ermittelt schnellstes und günstigstes Verkehrsmittel

Staumelder, Routenplaner, ÖPNV-Betriebe, Online-Shops von Airlines – heutzutage gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten seine Reise von A nach B vorab per Smartphone zu planen. Das Besondere an Qixxit: Die App vergleicht und kombiniert unterschiedliche Verkehrsmittel und Anbieter.

Herr Merkel, Sie sind im Entwicklungsteam von Qixxit, dem Mobilitätsberater der Deutschen Bahn. Wann hilft mir diese App?

Frank Merkel: Der Ansatz von Qixxit umfasst im Grundsatz eine multimodale und intramodale Tür-zu-Tür-Auskunft. Mit Qixxit setzen wir genau dort an, wo der Nutzer noch keine Entscheidung über die Wahl des Verkehrsmittels getroffen hat und nicht weiß, welche Reiseroute von A nach B für seine Bedürfnisse optimal ist.
Es werden alle relevanten Verkehrsmittel im Vergleich Dauer und Preis zueinander dargestellt, basierend auf den persönlichen Bedürfnissen des Nutzers. Mit Qixxit bieten wir damit eine Lösung an, die das Vergleichen verschiedener Apps hinfällig macht, da der Nutzer in einer Anwendung alle Informationen konsolidiert erhält.

Welche Verkehrsmittel sind dort integriert?

Merkel: In Qixxit sind alle gängigen Verkehrsmittel über Schnittstellen unserer Partner angebunden. Vom eigenen PKW, Fahrrad, über die Bahn, Flugzeug, Fernbus, Mietwagen, bis hin zum CarSharing, BikeSharing, Taxi und natürlich der öffentliche Nahverkehr. Diese breite Vielfalt an Verkehrsmitteln aber auch Anbietern gibt dem Nutzer eine umfassende Reiseauskunft und das adressgenau von Tür zu Tür. Das Wichtigste aber für den Nutzer diesbezüglich ist die anbieterneutrale Darstellung aller Verkehrsmittel, was ein intelligenter und auf die persönlichen Einstellungen des Nutzers basierender Algorithmus, gewährleistet.

Ist die App ausschließlich smartphonebasiert oder auch in anderen Umgebungen verfügbar, z. B. für die Apple Watch?

Merkel: Die Qixxit-App ist sowohl als Desktop-Anwendung, für iOS- und Android-Smartphones sowie für Tablets über die mobile Seite verfügbar. Die mobilen Endgeräte bieten dem Nutzer unterwegs den Mehrwert der individuellen Begleitung. Dabei wird er über Verspätungen und Störungen in Echtzeit informiert und kann bei Bedarf seine Route noch rechtzeitig umplanen. Seit Juli gibt es auch die Möglichkeit, verschiedene Funktionen der Qixxit-Anwendung über die Apple Watch abzurufen.

Was sind die nächsten Schritte bei Qixxit? Wie steht es zum Beispiel um die Integration von Ticketing- und Bezahlmechanismen?

Merkel: Qixxit ist jetzt seit gut 1 Jahr auf dem Markt. Der erste Schritt bestand darin, produktseitig einen vollumfassenden Mobilitätsservice zu bieten, der seinen Nutzern alle Verbindungsinformationen innerhalb Deutschlands verkehrsmittelübergreifend zur Verfügung stellt. Die Weiterentwicklung ist dann natürlich die integrierte Buchung. Hier werden wir voraussichtlich im Herbst mit DB Bahn einen ersten Piloten fahren. Der Nutzer hat ab dann die Möglichkeit, sein Bahnticket direkt in Qixxit zu buchen. Langfristiges Ziel ist es aber natürlich, sukzessive auch alle weiteren Partner über eine integrierte Buchungsmöglichkeit abzubilden, um dem Nutzer einen zusätzlichen Mehrwert anbieten zu können.

Interessant, wie vielfältig Mobilitätskonzepte inzwischen sind. Was ist für Sie „das Nächste Große Ding“?

Merkel: In der Tat tut sich gerade einiges im Mobilitätsmarkt, das stellen wir auch fest. Das Thema Multi- und Intermodalität wird stärker vom Kunden wahrgenommen und als relevanter eingestuft. Dieser Effekt ist sicher aber auch der Entwicklung der Share Economy zuzuordnen. Das Thema Teilen gewinnt in diversen Lebensbereichen an Bedeutung und insofern sollte man jetzt erstmal die Entwicklungen dieses jungen Marktes weiter beobachten und dieses Umdenken durch ein gutes und relevantes Produkt wie Qixxit unterstützen. In diesem Sinn konzentrieren wir uns auf die Weiterentwicklung unseres Produkts unter Berücksichtigung der Marktentwicklung.

 

Frank MerkelFrank Merkel ist Teamleiter Produktentwicklung und Operations Qixxit, DB Vertrieb. Er spricht auf der Convention 3 im Themenbereich Mobile Ticketing. Qixxit ist der Mobilitätsberater der Deutschen Bahn.

 

 

 

 

Das komplette Convention3-Programm