Sascha Wolter: Wenn der Developer „Warum?“ fragt


Sascha Wolter Cognigy

Wenn Sascha Wolter (Lieblingsfarbe: Orange) nicht auf Hackathons und Maker Faires unterwegs ist, probiert er, so weit wie möglich von seiner eigentlichen Arbeit als Technology & UX Experte für Sprachassistenten und Chatbots bei Cognigy zu sein: dort erwischt ihn die Inspiriation. Außerdem vermutet Sascha Wolter, dass er ein anstrengender Vater ist, da er immer die neuesten Gadgets seines Nachwuchses ausprobieren will. Seine Kinder halten mittlerweile sogar selber Vorträge zu seinem Spezialthema Sprachassistenten. Continue reading Sascha Wolter: Wenn der Developer „Warum?“ fragt

Alexander Birken: Gestalter, Unterstützer, Lehrender und Lernender


Alexander Birken Otto Group

Alexander Birken, Vorstandsvorsitzender der Otto Group, lässt es sich nicht nehmen und beantwortet direkt alle 30 Fragen unserer DIGITALEN Details. Dabei hilft ihm sein Sprachassistent. Einen Roboter für seine persönliche Steuererklärung hätte er auch gerne. Künstliche Intelligenz ist für Alexander Birken gleichzeitig sowohl die aktuell interessanteste technische Entwicklung als auch der am meisten überbewertete Hype im digitalen Bullshit Bingo. Außerdem wirft er für uns einen Blick in seine Glaskugel. Continue reading Alexander Birken: Gestalter, Unterstützer, Lehrender und Lernender

Dr. Markus Kreher: Normalzustand Digitalisierung


Markus Kreher KPMG

Die Möglichkeit, mitgestalten zu können, ist für Dr. Markus Kreher, Partner, Head of Finance Advisory und Head of Media bei KPMG, die größte Motivation. Für ihn ist Digitalisierung kein Projekt, sondern der neue Normalzustand. In ein Flugtaxi würde er steigen – solange er nicht der erste ist. Der Optimist ist sich sicher, dass die Zwischenmenschlichkeit im digitalen Zeitalter nicht leidet, sondern noch bedeutender wird. Continue reading Dr. Markus Kreher: Normalzustand Digitalisierung

Fränzi Kühne: Digitaloptimistin & Instastory-Fan


Fränzi Kühne D-Suite

Auch wenn sich Fränzi Kühne (COO bei Torben, Lucie und die gelbe Gefahr GmbH) als Digitaloptimistin beschreibt, sieht sie große Defizite im Bildungsbereich, Verständnis für neue Technologien zu vermitteln. Sie nutzt Instagram-Stories als TV-Ersatz und hofft, dass sie in ihrem Leben an den richtigen Stellen schrauben und die Welt ein Stück verbessern kann. Continue reading Fränzi Kühne: Digitaloptimistin & Instastory-Fan

Nicolas Heyer: Digitales als Lebenselixier


Nicolas Heyer Bundeswehr Cyber Innovation Hub

Nicolas Heyers Prognose fürs digitale Deutschland ist düster, ist es doch ein „Land der Blechbieger“ und damit Zuschauer der Digitalen Transformation. Ein Digital Detox ist für den Co-Founder des Cyber Innovation Hubs der Bundeswehr eine Horrorvorstellung; ist Digitales doch sein Lebenselixier. Die Rolle des Chief Digital Officer hält Nicolas Heyer für unnötig: vielmehr sollte Digitalisierung  zur DNA eines jeden Mitarbeiters werden.  Continue reading Nicolas Heyer: Digitales als Lebenselixier

Christoph Bornschein: Digitaler Einflüsterer


Die digitale Zukunft mitgestalten, das ist eines der Ziele von Christoph Bornschein, den das Handelsblatt unter die 100 klügsten Köpfe Deutschlands wählte. Deshalb gründete er mit die Agentur „Torben, Lucie und die gelbe Gefahr“ – kurz TLGG – die Unternehmen in Sachen Digitalisierung auf die Sprünge hilft.  Die besten Ideen, so sagt er,  hat er am Rednerpult und im Taxi auf dem Weg dahin. Dann hoffen wir mal, dass die Taxifahrt zur D-Suite im Oktober ganz besonders inspirierend ist. 🙂 Continue reading Christoph Bornschein: Digitaler Einflüsterer

Astrid Maier: die Problemlöserin


Astrid Maier blickt positiv in eine digitale Zukunft. Das sollte man auch erwarten können: Sie leitet das Ressort Innovation & Digitales bei der Wirtschaftswoche und stöbert die neuesten Trends im Silicon Valley auf. Ob jedoch ein CDO aber ausreicht, um Unternehmen ins digitale Zeitalter zu führen, hält sie für fraglich. Vielmehr sollte jeder Mitarbeiter sein eigener kleiner CDO sein, denn Digitalisierung im Unternehmen hängt in erster Linie auch an der Bereitschaft der Mitarbeiter, in diese Richtung mitzugehen.

Continue reading Astrid Maier: die Problemlöserin

Dr. Nathalie von Siemens: Sinnstifterin mit Unternehmergeist


Zoodirektorin ist Nathalie von Siemens nicht geworden. Aber sie könnte 2018 an die Spitze des Siemens-Konzerns vorrücken. Als Vorsitzende des Vorstands der Siemens-Stiftung unterstützt die Ur-Ur-Enkelin von Firmengründer Werner von Siemens Bildungs- und Entwicklungsprojete auf der ganzen Welt. Digitale Bildung liegt ihr dabei besonders am Herzen.
Continue reading Dr. Nathalie von Siemens: Sinnstifterin mit Unternehmergeist

Léa Steinacker – die Innovationsdetektivin


Léa Steinacker WirtschaftsWoche

Léa Steinacker wollte als Kind Detektivin werden. In ihrer heutigen Berufung ist sie von diesem ursprünglichen Traum gar nicht allzu weit entfernt, spürt sie als Chief Innovation Officer der WirtschaftsWoche  stets digitale Trends auf. Léa Steinacker mag die Prägnanz von Twitter genauso wie handgeschriebene Briefe. Bei der #dsuite17 wird sie die Teilnehmer auf eine Reise zu den weltweit prägenden Tech-Festivals nehmen und als Moderatorin des Mini-Barcamps Ideen und Input der Teilnehmer sortieren und einordnen.

Continue reading Léa Steinacker – die Innovationsdetektivin

Miriam Meckel – die Gastgeberin


Miriam Meckel ist eine Frau mit vielen Facetten. Jüngste Professorin Deutschlands, Moderatorin, Journalistin, Regierungssprecherin und Staatssekretärin Nordrheinwestfalens unter Wolfgang Clement und letzteres auch noch einmal unter Peer Steinbrück – das sind nur einige der Titel, die sie bis heute angehäuft hat. Dabei geht es der Kommunikationswissenschaftlerin immer um die Inhalte und nicht um Titel. Als Direktorin am Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen und Herausgeberin der Wirtschaftswoche interessiert sie sich besonders dafür, welche Auswirkungen die digitale Transformation auf uns Menschen und die Wirtschaft hat. Continue reading Miriam Meckel – die Gastgeberin