Die Themen

Künstliche Intelligenz

Digital Leadership

Cybersecurity

Donnerstag, 12. Oktober 2017Freitag, 13. Oktober 2017

WISSEN, INSPIRATION + NETZWERK:
DIE DIGITAL SUITE-AGENDA

9.30
TECH AROUND THE WORLD – BREAKFAST BRIEFING
(Gehirn-)Futter zum Auftakt der DIGITAL SUITE: Welche Debatten prägen die Tech-Festivals weltweit? Was lässt sich von den globalen und nationalen Digitalisierungs-Vorreitern lernen? Welches Start-up plant den nächsten Coup? Freuen Sie sich auf aufschlussreiche und lebendige Tech-Briefings der WiWo-Expertinnen.

      Prof. Dr. Miriam Meckel, Astrid Maier und Léa Steinacker // WirtschaftsWoche

10.15
MIND OPENER
Google’s Chief Innovation Evangelist begrüßt Sie zu einer interaktiven Session, in der Sie erleben, wie Kreativität
freigesetzt und Teamspirit gelebt wird.

Dr. Frederik G. Pferdt // Google & Stanford University

10.30
WHO IS WHO?
Wer ist mit Ihnen vor Ort? Welche Projekte liegen gerade auf ihrem auf welchem Schreibtisch?
Wo steht Ihr Unternehmen auf der Digitalisierungsskala? Miriam Meckel moderiert diesen persönlichen Auftakt und macht den WiWo-Digitalisierungs-Hub, zu dem, was er ist: einem Netzwerk-Knotenpunkt.

Prof. Dr. Miriam Meckel // WirtschaftsWoche und die Teilnehmer der Digital Suite

11.15
SMARTER TOGETHER – DIE VORTEILE OFFENER INNOVATION
Bereits in den 90ern hat der Mitgründer von Sun Microsystems Joy’s Law postuliert: „Ganz egal wer Du bist, die allermeisten klugen Leute arbeiten für jemand anderen.“ Seither hat die Digitalisierung es deutlich erleichtert, das Wissen und die Fähigkeiten „jener anderen“ für die eigenen Innovationsprozesse zu nutzen. Crowdsourcing und Innovationswettbewerbe wie der berühmte X-Prize sind heute keine Unbekannten mehr – trotzdem lassen sich viele Unternehmen von nicht minder berühmten Crowdsourcing-Debakeln à la „Pril mit Hähnchengeschmack“ abschrecken. Welche Formen von Crowdsourcing es gibt und wie man erfolgreich Experten-Communities zusammenbringt, zeigt Katharina Borchert anhand von sehr unterschiedlichen Beispielen von Mozilla, der NASA oder Elon Musks Hyperloop Projekt.

Katharina Borchert // Mozilla

12.00
MINI-BARCAMP VOL. I
Der Auftakt unseres Mini-Barcamps: Was steht auf Ihrer persönlichen Agenda ganz oben? Präsentieren Sie Ihre Ideen. Alle Teilnehmer entscheiden gemeinsam, welche Themen später am Tag noch einmal vertieft werden.

   Léa Steinacker, Tim Leberecht und der Digital Suite-Teilnehmerkreis

12.30 LUNCH

13.30
NEUES DENKEN – STANDARD EINER INNOVATIONSKULTUR
Wie entsteht eine Kultur, die Innovationen nicht verordnet, sondern erlaubt und “Neues zu denken” zum festen Bestandteil des Wertesystems macht? Technologische Entwicklungen katapultieren uns exponentiell schnell in die Zukunft, wie diese Zukunft jedoch aussieht, bestimmt jeder einzelne selbst. Vertrauen in die eigene Kreativität ist gefragt. Dr. Frederik G. Pferdt wird Antworten auf die Frage geben, wie Menschen ihr kreatives Selbstvertrauen nutzen können, um radikal neue Ideen zu denken und den zu Mut entwickeln, diese in die Realität umzusetzen. Der Gründer von Googles Kreativlabor „The Garage“ gibt in seinem interaktiven Vortrag exklusive Einblicke, wie erfolgreiche „Innovationskulturen“ entstehen und funktionieren.

Dr. Frederik G. Pferdt // Google & Stanford University

14.30
OLD WAYS WON’T OPEN NEW DOORS
Die digitalen Herausforderungen kommen immer schneller auf Organisationen zu. Gleichzeitig steigt die Komplexität: Planbarkeit wird geringer, Reaktionsfähigkeit wird entscheidend. Geht nicht in traditionellen Konzernen? Geht doch! Ein erprobter und erfolgreicher Industrie-Digitalisierer zeigt Ihnen wie.

Hans-Josef Hoß, Mitglied des Bereichsvorstands Materials Services // thyssenkrupp

15.15
WARUM ERFORDERN UNGEWISSE ZEITEN KLARHEIT BEI DEN ZIELEN?
Technologien schaffen eine neue Perspektive auf die Realität. Gleichzeitig verändern auch das Bewusstsein und werfen neue bzw. andere Fragen auf als bisher. Sind die heutigen Unternehmen auf das Neue vorbereitet? Eine Formel für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen lautet: Verständnis der Treiber + Anpassung der Strategie + Aufbau der richtigen Fähigkeiten. Dass Digitalisierung ein wesentlicher Treiber der Veränderung ist, ist seit längerem sichtbar. Neben der reinen Wachstumsperspektive, die diese Veränderung mit sich bringen kann, stellen sich für viele Unternehmen aber auch klar Fragen nach der sozialen Verantwortung, den Mitarbeitern, Vertrauen und dem Zweck des Unternehmens insgesamt. Olaf Riedel ist überzeugt: Erst eine verzahnte, gesamtheitliche Betrachtung aller Elemente ermöglicht eine zielgerichtete und nachhaltige Transformation – selbst in unsicheren Zeiten.

Olaf Riedel // EY

15.45 PAUSE

16.15
WHAT WORKS – WIE VERHALTENSDESIGN
DIE GLEICHSTELLUNG REVOLUTIONIEREN KANN
Bei der Einstellung, bei der Beförderung, beim Gehalt – überall trüben unbewusste Stereotype den klaren Blick
auf MitarbeiterInnen und verhindern, dass die tatsächlich besten Köpfe zusammenfinden. Dabei ist es längst eine Binsenweisheit, dass diese in Zukunft das Kapital erfolgreicher (Digital-)Unternehmen sind. Die renommierte Verhaltensökonomin und Harvard-Professorin Iris Bohnet zeigt in ihrem international erfolgreichem
Buch „What Works – Gender Equality by Design“, dass die Ursache oft in verzerrten Wahrnehmungen liegt, die unsere Entscheidungen auch dann beeinflussen, wenn wir fest glauben, ganz objektiv zu sein.Erfahren Sie, warum ein Algorithmus der menschlichere Personalentscheider sein kann und wie Sie Denk-Schubladen zugunsten eines zeitgemäßen Recruiting sprengen können.

Prof. Dr. Iris Bohnet // Harvard University

17.00
AUGENÖFFNER: CYBERSECURITY UND DATENSCHUTZ
Bestimmen Daten bereits unser Verhalten? Sind wir auf dem besten Weg, gläserne Cyborgs zu werden, wenn wir unsere Daten via gespeichertem Nutzerprofil, Fingerabdruck-Scanner oder Gesichtserkennungs-App mit der (Internet-)Welt teilen? Oder ist alles halb so schlimm und reine Gewöhnungssache bzw. Frage einer ausgeklügelten Firewall und gewieften Passwortwahl? Gedanken wie diese treiben Dr. Constanze Kurz seit vielen Jahren an und motivieren sie immer wieder den Finger in die offenen Wunden unser „Aus Analog wird Digital-Gesellschaft“ zu legen. Datenschutz, Politik, Internet, Cybersecurity sind ihre Mission – hier sieht die renommierte IT-Expertin und engagierte Datenschützerin immer noch großen Aufklärungsbedarf. Als promovierte Informatikerin, Autorin und Herausgeberin mehrerer Bücher sowie ehrenamtliche Sprecherin des Chaos Computer Clubs ist sie eine hochgeschätzte Stimme, wenn Fragen zum Umgang von Menschen mit Technik und daraus erwachsenden Gefahren auf der Agenda stehen. Freuen Sie sich auf einen aufschlussreichen und lebhaften Austausch über Chancen und Gefahren des digitalen Fortschritts.

Dr. Constanze Kurz, Informatikerin, Autorin und Sprecherin // Chaos Computer Club

17.30
MINI-BARCAMP VOL. II
Mini-Barcamp, zweiter Teil. Wir nehmen uns Zeit, um unsere Wunschthemen zu vertiefen und Fragen zu
beantworten, von denen wir am Anfang des Tages noch gar nicht wussten, dass wir sie haben.

   Léa Steinacker, Tim Leberecht und der Digital Suite-Teilnehmerkreis

18.15 PAUSE & COME-TOGETHER IN DER BAR

19.30
FACE-TO-FACE - NEUE LERNDENKRÄUME – BILDUNG FÜR EINE ZUKUNFTSFÄHIGE GESELLSCHAFT

   Prof. Dr. Miriam Meckel in einem sehr persönlichen Gespräch mit Dr. Nathalie von Siemens // Siemens Stiftung

20.00
DIE DIGITAL SUITE-TAFELRUNDE

Psssst… – Es erwartet Sie ein ganz besonderes Dinner im Soho House Berlin.
Lassen Sie sich überraschen – mehr wird noch nicht verraten.

08.30
MINDFULNESS OPENING
Achtsamkeit findet in der modernen Unternehmensführung eine immer größere Beachtung. Gelong Thubten gehört zu den führenden Vertretern für Mindfulness-Trainings weltweit und hilft Unternehmen und ihren MitarbeiterInnen, im schnelllebigen Informationszeitalter nicht den Überblick zu verlieren. Dabei gelingt es ihm, auch „meditationsfremde“ ZuhörerInnen von der Wichtigkeit des inneren Gleichgewicht zu überzeugen. Er selbst lebt seit über 25 Jahren als buddhistischer Mönch und ist in Kagyu Samye Ling, dem ältesten und größten tibetanischen Kloster des Westens in Schottland, zu Hause. Unser achtsamer Beginn des Tages, denn jedes Bämm! braucht ein Ohmmmm…

Gelong Thubten, Mönch, Dozent, Charity Director

09.30
WACHMACHER: SIE HABEN ALLES VERSCHLAFEN UND NIEMAND WIRD SIE RETTEN – WIE SIE DENNOCH DURCH DEN DIGITALEN WANDEL KOMMEN
Guten Morgen, Sternenglanz. Zum zweiten Frühstück schmiert Ihnen Christoph Bornschein aufs Brot, was er in fünfzehn Jahren Arbeit an und mit und für Digitalisierung und Transformation gelernt hat. Es wird lehrreich und dramatisch, es wird erschreckend und erhellend. Nicht ohne Grund führt ihn das Handelsblatt derzeit als einen der 100 klügsten Köpfe Deutschlands und „Digital-Einflüsterer“ des Landes. Der gebürtige Berliner berät, erschrickt und unterstützt internationale Marken und Unternehmen und die Politik im Umgang mit digitaler Technologie und ewiger Disruption. Sie alle müssen ihre Geschäftsprozesse digitalisieren – dieser unerbittliche Enthusiast weiß nicht nur, wie es geht. Er sagt Ihnen auch, warum das nicht reicht. Freuen Sie sich auf einen energiegeladenen Wachmacher des sympathischen Digitalexperten. Nicht umsonst heißt es ja: Das zweite Frühstück ist die zweitwichtigste Mahlzeit des Tages!

Christoph Bornschein // TLGG

10.00
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ – DIE REVOLUTION
Die Technologie, um nahezu alle Geschäftsprozesse durch künstliche Intelligenz (KI) autonom zu managen, existiert schon jetzt und wird in den nächsten zwei bis drei Jahren weitestgehend ausgerollt werden. Diese Entwicklung birgt eine immense gesellschaftliche Chance, da mit ihr eine Neuordnung von Produktion und Wertschöpfungsbeiträgen einhergeht: Serviceleistungen von „Mensch zu Mensch“ – die in der letzten Phase der Industrialisierung aufgrund ihrer immensen Kosten massiv abgebaut wurden – werden als Alleinstellungsmerkmal wieder eine zentrale Rolle einnehmen. Berufe, bei denen Kreativität, Leidenschaft und Überzeugung gefragt sind, werden in den Vordergrund treten. Menschen werden nicht mehr – gefangen in Prozessen – wie Maschinen arbeiten (müssen), da diese sie von der Routinearbeit befreien… – Folgen Sie Chris Boos, Deutschlands erfolgreichstem KI-Erfinder, in die KI-optimierte (Arbeits-)Welt der Zukunft und erfahren Sie, warum wir uns schon bald wieder auf die eigenen Stärken zurückbesinnen und Aufgaben finden können, die dem menschlichen Drang nach Relevanz und Sinn wesentlich mehr entsprechen.

Chris Boos // Arago

11.00
WENN EINE KI IHREN JOB ÜBERNIMMT, HILFT SIE IHNEN AUCH EINEN NEUEN ZU FINDEN?
Der Wandel der Arbeitswelt beschleunigt sich, einerseits getrieben durch digitale Transformationsprozesse und ‚New Work‘ Konzepte und andererseits zunehmend getrieben durch den Fortschritt im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI). Die voranschreitende Automatisierung erfolgt mit einer historisch einmaligen Geschwindigkeit und betrifft immer mehr auch die Wissensarbeit. Werden wir in der Zukunft überhaupt noch arbeiten? Diskutieren Sie mit der Gründerin des HR-Tech-Start-ups Leapsome, was diese Entwicklungen für Einzelpersonen, Firmen und Gesellschaften bedeuten. Bis hin zu der Frage, ob eine KI, die Ihnen den Job wegnimmt, Ihnen dann auch gleich einen neuen findet.

Jenny von Podewils // Leapsome GmbH

11.30 PAUSE

12.00
FAKENEWS UND ECHOKAMMERN – DAS ÖKOSYSTEM DER DESINFORMATION
Was passiert, wenn Algorithmen nicht mehr „nur“ für Werbezwecke programmiert werden, sondern auch politische Meinungen filtern? Wie mächtig sind Social Bots? Kann die öffentliche Meinung durch ihren gezielten Einsatz gehackt werden? Fragen, denen Professor Simon Hegelich auf den Grund geht. In seiner Forschung verbindet er Politikwissenschaft und Computerwissenschaft zu Political Data Science. Dabei geht es ihm sowohl um Themen der Digitalisierung, deren politische Relevanz er untersucht, als auch um klassische politikwissenschaftliche Fragen, denen der gefragte Experte mittels Machine Learning, Data Mining, Computer Vision oder Simulationen zu Leibe rückt. Die zunehmende Manipulation von Sozialen Netzwerken bildet einen Schwerpunkt seiner aktuellen Forschung. Kurz: Die besten Voraussetzungen für einen Vortrag am Puls der Zeit, der aufklärt und sensibilisiert – und das garantiert blasenfrei.

Prof. Dr. Simon Hegelich // TU München

12.45
DIE ZUKUNFT DES BUSINESS IST ROMANTISCH
Als Reaktion auf Algorithmen, die unsere Beziehungen standardisieren und optimieren, beobachtet der professionelle „Business Romantiker“ Tim Leberecht eine neue Sehnsucht nach roher, ungefilterter Emotionalität und „flüssigen Identitäten“, die sich den Konventionen von Berechenbarkeit und Konsistenz entziehen. Leberecht glaubt, dass es vor alllem romantische Qualitaten sind, die uns in der von KI und Automatisierung geprägten Arbeitswelt von morgen differenzieren – und Mensch bleiben lassen: Intimität, Geheimnis, Verletzlichkeit, Mehrdeutigkeit, Unberechenbarkeit, Charakter, Hingabe und Bedeutung. Der weltweit tätige Berater und Autor ist einer der leidenschftlichsten und scharfsinnigsten Vordenker für einen neuen Humanismus in Wirtschaft und Gesellschaft. Als Deutsch-Amerikaniker, der vierzehn Jahre im Silicon Valley gelebt hat, ist Leberecht ein Kulturwandler im wahrsten Sinne des Wortes. Ob USA und Europa, Start-up und DAX-Konzern, künstliche und emotionale Intelligenz, Daten und Gefühle, Pragmatismus und Kreativität, reelle und virtuelle Welten: Er ist davon überzeugt, dass exponentielle Technologien vor allem eine humane Transformation erfordern und dass die „romantische Fähigkeit zwischen zwei verschiedenen Welten zu wandeln“ in Zukunft zum Erfolgsfaktor nicht nur für Unternehmen, sondern für uns alle werden wird.

Tim Leberecht // Business Romantiker, Kulturwandler & Silicon Valley-Experte

13.30 TAKEAWAYS UND LUNCHIMBISS

14.00 THANK GOD IT’S FRIDAY
Ende der DIGITAL SUITE 2017 und individuelle Abreise