Prof. Dr. Monika Maria Möhring

moehring Prof. Dr. Monika Maria Möhring ist Professorin für allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Logistik, SCM und Innovationsmanagement an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Friedberg.
Ihr akademischer Werdegang umfasst eine Promotion in Wirtschaftswissenschaften an der Strathclyde University, Glasgow, einen MBA an der University of Lincoln, UK, und ein Diplom in Chemie an der Universität Bayreuth. Monika Maria Möhring ist Mitglied der European Operations Management Association (EurOMA) und der Industrial Marketing and Purchasing (IMP) Group.
Prof. Dr. Möhring arbeitet und forscht seit 1999 an der Schnittstelle zwischen IT und Geschäftsprozessen. Anfangs in einer IT-Spezialistenrolle, u.a. bei der Software AG, widmete sie sich zunehmend dem Business Process (Re-)Engineering und der erfolgreichen Integration von kundenzentrierten BPM-Prototypen in bestehende Enterprise Architekturen. Hierbei evaluiert der Dienstleister gemeinsam mit dem Auftragsunternehmen den gewünschten Einsatz neuer Standards mit IT-Schnittstellen („RFID, 3-Druck, IoT“ und andere Internet 4.0-Technologien). Im Einklang mit den bestehenden Geschäftsprozessen werden diese Standards zur Anwendungsreife gebracht, Verbesserungen für den operativen Bereich erzielt, Akzeptanz unter den Anwendern sichergestellt und so der strategische Innovationsvorsprung gewahrt.
Für diese BPM-Innovationen und das anwendungszentrierte Engineering hat Prof. Dr. Möhring ein Steuerungs- und Diagnose-Framework entwickelt und international publiziert. Sie unterhält zahlreiche akademische Forschungskooperationen, u.a. mit der Adam Smith Business School in Glasgow. Ihre industrielle Forschung wird ermöglicht durch Kooperationen mit führenden multinationalen Unternehmen der Automotive- und Prozessindustrie.


DONNERSTAG, 13.10.2016 | Stage 2 – Computing | 16:30 – 17:00


Von der Geisel zum Fan: Radikale Business-IT-Neuentwicklungen für die Kundenbindung nutzen